FOLLOW US:

Zwei Wochen unterwegs in Argentinien

Published: Aug, 2020 | Travel Date: Oct - Nov 2015
33

DESCRIPTION

Wir besuchten Argentinien im Rahmen unserer 6-wöchigen Südamerika-Reise, welche auch Brasilien und Chile mit einschloss. Wir kamen aus Brasilien und überquerten die Grenze zu Argentinien in Iguazu. Insgesamt waren wir 12 Tage in Argentinien unterwegs. Am Ende überquerten wir die Anden um nach Chile zu gelangen. Aufgrund des schlechten Wechselkurses war Argentinien recht teuer. Uns wurde empfohlen, unser Geld (Dollar) auf der Straße umzutauschen, da dies billiger sei als auf der Bank. Einmal mussten wir aus der Not heraus diesem Rat folgen und hatten keine Probleme. Die Situation war für uns aber doch sehr seltsam und wir wissen nicht, ob das immer sicher ist (Falschgeld). Prinzipiell muss man auch in Argentinien auf seine Wertsachen gut aufpassen (vor allem wenn man in Menschenmengen unterwegs ist). Mir wurde beinahe die Kamera aus der Handtasche geklaut.

HIGHLIGHTS

ITINERARY


  • General Information

    Wir kamen von Brasilien über die Grenze und hatten dort schon zuvor die Iguazu Wasserfälle auf der brasilianischen Seite besichtigt. Der Nationalpark in Argentinien ist aber um einiges größer. Die Stadt an sich ist ganz nett und es gibt ein paar schöne Restaurants und Geschäfte. Ansonsten gibt es aber nicht viel zu sehen.

    Accommodation

    Unser Hotel hieß Iguazu Hojas Verdes und war für den Preis sehr schlecht. Wir hatten Bedbugs und es war alles sehr schmuddelig.

    Activities and Sights
      Iguazu Falls, Misiones Province, Argentina

      Man kann gut zwei Tage im Nationalpark verbringen. Der Park ist sehr schön angelegt. Mit einer kleinen Eisenbahn kann man auch größere Strecken schnell zurücklegen.


      Sendero Macuco, Misiones Province, Argentina

      Kurzer Wanderweg direkt beim Park.

    Transportation to next station
    • plane Plane | 00:00 Hour | 0 USD | Overnight

USEFUL APPS

    SUMMARY

    Argentinien ist sicherlich ein schönes Land, allerdings waren wir zuvor in Brasilien und danach in Chile, sodass Argentinien für uns beim direkten Vergleich auf dem letzten Platz gelandet ist. Alles war recht teuer und die Menschen nicht so freundlich wie in den anderen beiden Ländern. Uns hat außerdem der Naturaspekt gefehlt, das liegt aber auch daran, dass wir sehr lange in Buenos Aires waren. Diese Station würde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall kürzen. Eine zweite Reise nach Argentinien steht daher vorerst nicht mehr auf der Wunschliste.

    avatar

    Adventurer


    THIS SERVICE MAY CONTAIN TRANSLATIONS POWERED BY GOOGLE. GOOGLE DISCLAIMS ALL WARRANTIES RELATED TO THE TRANSLATIONS, EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING ANY WARRANTIES OF ACCURACY, RELIABILITY, AND ANY IMPLIED WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE AND NONINFRINGEMENT.